Tschakka!
- die Pubertätszeit rocken wir -
Wenn Dein junger Hund mal wieder die Ohren auf Durchzug stellt...

...bist Du im Junghund 1x1 genau richtig!

In der Gruppe Junghund 1x1

  • bekommst Du kontinuierlich professionelle Unterstützung bei der Erziehung Deines jungen Hundes
    →auch in der etwas anstrengenden Pubertätszeit Deines Hundes lernst Du souverän zu bleiben

 

  • trainieren wir an verschiedenen alltagsnahen Trainingsorten
    →Dein Hund lernt seine Aufgaben/Kommandos ortsunabhängig und zuverlässig auszuführen.

 

  • treffen wir uns 1x wöchentlich zum gemeinsamen Training
    →Standort Kernen und Umgebung: montags 17:45 Uhr

 

  •  kannst Du jederzeit einsteigen, wenn Dein Hund mindestens 4 Monate alt ist
    →Für jüngere Welpen findest Du hier das passende Training: WELPEN ABC

 

  • bekommst Du ab 66 Euro monatlich ein gut strukturiertes Trainingskonzept an die Hand
    →mehr zu den Buchungsoptionen findest Du im Anmeldeformular zum Junghund 1x1
Vier Hunde liegen unter einer Decke. Drei davon schlafen, einer ist wacht und schaut neugierig unter der Decke hervor. Der Text auf dem Bild lautet: Damit Du nichts verschläfst...
... begleiten wir Euch die ersten 24 Monate bis Du Deinen Vierbeiner zu einem reifen und ausgeglichenen erwachsenen Hund erzogen hast.
In dieser Zeit entscheidet sich, ob ihr zu einem eingespielten Team zusammenwachst oder Konfliktthemen sich festigen und eure Beziehung dauerhaft belasten.
Ferienprogramm
Während der Schulferien hast Du die Möglichkeit kostenlos mit Deinem Hund am Ferienprogramm teilzunehmen.
→Du kannst andere Trainingsgruppen und Beschäftigungsmöglichkeiten für Hunde kennen lernen und kommst mit Deinem Vierbeiner nicht aus der Übung, während unsere Junghund-Gruppe ein Päuschen einlegt.
Nach dem Junghund 1x1 wirst Du...

begeistert sein, wie Dein Hund auch auf Distanz zuverlässig auf Dich hört.

Deinen Hund überall entspannt an der lockeren Leine führen können.

wissen wie Du Deinen Hund dauerhaft motivieren kannst beim Rückruf verlässlich zu Dir zu kommen. Auch wenn Dein Hund dafür andere spannende Dinge links liegen lassen muss, wird er erwartungsvoll zu Dir laufen.

Deinem Hund einen Platz zuweisen können, an dem er ruhig auf Dich wartet. Egal wohin Du Dich auch bewegst.

mit Deinem Hund überall gern gesehn sein, weil Dein Vierbeiner nicht einfach ungefragt zu anderen Hunden oder Menschen rennt.

Ihr werdet euch zu einem unschlagbaren Mensch-Hund-Team entwickelt haben.

Komm in unsere Gruppe für Junghunde und beginne jetzt damit ein gutes Fundament für eine wunderbare Freundschaft zu legen!

Im Junghund 1x1 strukturieren wir die Erziehung Deines jungen Hundes für Dich, sodass Du ganz locker bleiben kannst. In der Gruppe lernst Du Übungen und Trainingswege, die Du ganz leicht auch in Deinem Alltag zu Hause mit dem Hund umsetzen kannst.

Drei Gründe warum ein junger Hund unbedingt eine Hundeschule besuchen sollte:

Oder was wir in der Junghunde-Gruppe üben und festigen...

Generalisierung der Kommandos
Nachdem der Hund begriffen hat, was er bei einem bestimmten Kommando tun soll, geht die Arbeit eigentlich erst richtig los!
Im Training müssen viele Variationen geübt werden, damit der Hund lernt das gewünschte Verhalten zuverlässig auch bei starker Ablenkung zu zeigen. Zudem finden in der Pubertät Umbauprozesse im Gehirn statt und wir müssen unserem Vierbeiner daher manchmal etwas auf die Sprünge helfen. Im Junghund 1×1 machen wir uns gemeinsam dran diese Entwicklungsphase erfolgreich zu meistern!
Ein Labrador kommt beim Rückruf zu seiner Besitzerin gerannt. Im Hintergrund fährt ein Auto vorbei.
Ein sicherer Rückruf kann das Leben Deines Hundes retten!
Deshalb bleiben wir in der Gruppe für Junghunde an allen wichtigen Erziehungsthemen dran. Durch verschiedene Übungen und variierende Motivationsmittel festigen wir die Grundkommandos bis sie wirklich sitzen.
Drei junge Hunde spielen auf einer Wiese.
Stressfaktor Nr.1 bei Spaziergängen mit dem Hund: Wenn der eigene Hund ausrastet bei Begegnungen mit Artgenossen!
... damit sich so ein Verhalten gar nicht erst entwickelt ist eine gute Sozialisierung des jungen Hundes wichtig. Im Junghund 1x1 üben wir Hundebegegnungen mit und ohne Leine für entspannte Spaziergänge mit dem Vierbeiner.
Festigung der Sozialverträglichkeit
Wer kennt solche Fälle nicht? Als Welpe spielte der Hund noch voller Begeisterung mit Artgenossen und dann bahnt sich nach und nach ein Aggressionsproblem an.
Ob die Hormone mit Deinem Hund Karussell fahren oder Dein junger Hund leider eine schwierige Hundebegegnung hatte: Ich zeige Dir, wie Du Deinem Hund die Sicherheit geben kannst, cool zu bleiben. Im Junghunde 1×1 hat Dein Hund kontrollierten Kontakt mit Hundekumpels, wodurch eine gute Sozialverträglichkeit gefestigt wird.
Belgeitung während der herausfordernden Pubertätszeit
Dass die Welpenzeit eine anstrengende Phase ist, wissen die meisten Hundehalter. Doch dass es danach auch noch große Herausforderungen gibt, überrascht den einen oder anderen. Nicht selten werden Hunde zwischen 6 Monaten und 2 Jahren wieder abgegeben, weil es Probleme gibt.
So weit muss es gar nicht erst kommen: Ich begleite Dich bei den Herausforderungen mit einem pubertierenden jungen Hund. Oft braucht es einfach einen Blick von außen, um in einer Konfliktsituation mit dem Hund eine gute Lösung zu finden. Im Junghund 1×1 hast Du zudem die Möglichkeit Dich mit anderen Hundehaltern auszutauschen. Festzustellen, dass man nicht alleine ist mit den schönen und auch schwierigen Momenten als Hundehalter, ist einfach goldwert!
Ein Labradorretriever lernt im Sitz zu bleiben bis das Kommando aufgelöst wird. Er bleibt sitzen wärend seine Besitzerin sich entfernt.
Eine Kontrolle des Hundes auf Distanz ermöglicht ein sicheres Führen des Hundes...
... damit Du Deinem Hund auch mal die Freiheit geben kannst, sich von Dir zu entfernen und beispielsweise mit anderen Hunden zu spielen, ist es wichtig, dass er trotz Distanz auf Dich hört. Im Junghund 1x1 lernt der junge Hund schrittweise, dass die Verbindung zu seinem Menschen nicht abbricht, auch wenn er sich nicht in dessen unmittelbarer Nähe aufhält.
Einen Zauberspruch zur Verwandlung eines putzigen Welpen in einen gut erzogenen erwachsenen Hund gibt es leider nicht!
Aber mit einer Portion Geduld, der Bereitschaft sich mit dem jungen Hund auf den Weg zu machen und einem gut durchdachten Trainingsplan macht es sogar Spaß sich dieser Herausforderung gemeinsam zu stellen. Seid ihr dabei?